BCC#17

Wir blicken zuversichtlich in den April. Erstmals nach zwei Jahren Online-only ist nun wieder eine Präsenzparty möglich! Wegen des begrenzten Platzangebots (angemeldet sind 70 Personen) wird zur Compozeit zusätzlich live vom C64 gestreamt! Vom Partygeschehen abgesehen kann so auch zuhause an der BCC teilgenommen werden. Anmeldungen und Votingkeys zeitnah auf WuHu (Infos folgen)!

BCC-Party 17
vom 28. – 30. April
im c-base Berlin

Berlin, Rungestraße 20
S-Bhf Jannowitzbrücke
Eintritt für c-base-Mitglieder frei,
spendenbasiert für Orga & c-base

Jetzt Hotelzimmer buchen, denn im c-base herrscht Wachgebot.
Kaffee, Tee, Wasser kostenlos, Kulinarische Restaurants in der Nähe.
Große Getränkeauswahl tschechischer und lokaler Biere an der Bar.
Rauchen nur draußen gestattet (das gilt besonders für 1901-Monitore)

Platzangebot:
Zwei große Rundtische mit jeweils 8 Plätzen, mehrere lange Biertischsets (je 3 Plätze)
Bühne ist für Vorträge und Gamecompo vorhanden, Außengelände zur Spree mit Holzkohlegrill
Parkplätze vor Ort sind leider mit Parkschein, unweit ist freies Parken möglich

Ausstattung:
Professionelle Licht- und Tontechnik
Ganz besonderes Flair einer Raumstation
Keramikabteilung ohne Goldregen* (versprochen!)
Terasse mit Grill direkt an der Spree gelegen

Bitte mitbringen:

  • Steckdosenleisten
  • Stromverlängerung
  • C64-Set oder Laptop
  • Grillgut zur Selbstversorgung
  • “Bar”geld für Getränke
Bitte zuhause lassen:

  • Haustiere
  • Boomboxen
  • Partylights
  • Schnapspumpe
  • Alkoholhaltige Getränke

Grundsätzlich wollen wir es uns nicht mit der c-base verscherzen, also unterstützt den Verein durch Spenden, Erwerb aller Getränke an der Bar, den respektvollen Umgang miteinander, gemäßigte Lautstärke im Außenbereich, Einhaltung der Verkehrswege (Basement, Bar und Betriebsbereiche sind für sog. Aliens tabu) und beachtung der Privat-/Intimsphäre.

Wir hoffen, mit euch trotz aller Regeln wieder mal eine richtig fette C64-Zeit zu haben.

DT#112

Herausgegeben von Thunder.Bird zum 25.11.2022 (online 2.12.2022)

Download der Diskimages für den Emulator (d64 & d81) und Druckdateien samt Zubehör:

DigitalTalk112.zip 20,6 MB (21.641.191 Bytes)

Credits und weitere Infos auf Commodore Scene Database,
Youtube-Kanal von Retrobulle
Angespielt von Patrik Patul
_____Deadline für die Ausgabe DT113 am 2.3.2023_____
Das bedeutet aber nicht, erst ab 2.3. anzufangen, sondern unverzüglich und bis dato!
Die DT ist ein Mitmachmagazin, das auch von deiner Mitarbeit lebt. Mach’ was draus, Keule 🙂

https://digital-talk.github.io/

Das DT-Schiff fährt weiter!

Brainstorm

Hallo, ich bin Brainstorm

Ich wurde geboren, und war damals noch sehr klein. Das ist schon eine Weile her, unbestätigten Gerüchten zufolge soll das 1973 gewesen sein. Damit bin ich älter als der C64, und somit selbst schon Historisch. Meine Eltern nannten mich immer Oliver. Warum weiß ich nicht, da mich doch jeder als Brainstorm kennt.
Zum C64 bin ich gekommen, als mein Vater einen für sich kaufte. Das erlaubt ich ihm erst noch, dann bemächtigte ich mich dem Gerät. Anfangs habe ich in meinem jugendlichen Leichtsinn vor allem gezockt, später teilweise was in BASIC Programmiert. Ich wusste lange Zeit nichts, daß es so etwas wie eine C64 Szene gab, erst seit 1998 bin ich aktiv dabei.
Ich betätige mich vor allem als mittelmäßiger Grafiker, und Code kleine einfache BASIC Demos. Leider habe ich kaum Zeit für größere Dinge. Außerdem habe ich schön einige Aktionen auf Computermessen organisiert, und dort dem unwissenden Publikum C64 und Artverwandte vorgeführt. Vor wenigen Jahren habe ich die BEE Party ins Leben gerufen, mit tatkräftiger Unterstützung von Thunder Bird, die seit dem jedes Jahr im Sommer stattfindet.
Zum C64ClubBerlin bin ich gekommen, ohne das zu merken. Ich habe zuerst bei den BCC Partys mit Lichttechnik ausgeholfen, und Jahre später erfahre ich, daß ich ja so was wie ein CCB Mitglied bin. Na gut, dann bin ich eben da auch mit dabei, besser Mitglied als ohne Glied.
Da ich mich nebenbei auch als Hobby-DJ beschäftige, habe ich eine recht umfangreiche Musik Beschallungsanlage und auch Disco-Lichtanlage. Diese kommt auch bei einigen C64 Partys zum Einsatz.
Ein weiteres Hobby neben dem C64 ist der Amateurfunk. Dazu habe ich ja schon mal einen Artikel in der DT geschrieben.
So damit möchte ich meine Vorstellung abschließen, und hoffe, daß man sich bald mal auf irgendwelchen Partys trifft.

Euer Brainstorm

DeMOSic

8-Bitch

English Version:

Who are you?
I’m DeMOSic (Real name Emre Cakir). Some chiptune musician from sweden who started around Nov 2020.

Why are you in the C64 Club Berlin?
I joined C64ClubBerlin cuz I’m making zaks for Digital Talk and I translated a page for C64ClubBerlin (https://c64clubberlin.de/?p=6251).

How did you get into the Hobby C64 (plus/4, C128…etc)?
I think I saw an 8-Bit-Guy video, then I found Famitracker, learnt it, then I learned goattracker in may 2021 and now I’m here.

Your age and the year of your first contact with the C64?
My age is NaN and I started c64 in around may 2021 when I was NaN years old. I started SID in May 2021 (i think) But became a scener in August 2021 after getting my CSDb account and uploading my stuff, my first 2 tunes (shortc64tune and someweirdtune) were 2 very bad tunes and weird (in NTSC and high multispeed which was unneeded, and they was like 3-7 seconds long) but I’ve tried to do better stuff since then. You can find my music on YouTube, CSDb and DemoZoo.

What are you currently doing with your C64 / for the club?
I currently do music for Digital Talk and I translated a page for C64ClubBerlin. I’ve also tried to make Graphics and I will try to learn coding (currnently trying to use TRSE but i will try to learn 6502 one day.)

Favorite games/hardware/music on the C64?
Favourite Game? Idk, haven’t played any C64 games (bash me *lmao*) Hardware, as in console? C64. My favourite song? I dont have one, but my favorite C64 Composers are Jammer, Linus, Hubbard, Matt Gray, Jeroen Tel, Hate Bush, That stuff.

Special experiences with the bread box?
I dont have a Real 64. I use emulation. So no.

German version:

Wer bist du?
Ich bin DeMOSic (richtiger Name Emre Cakir). Ein Chiptune-Musiker aus Schweden, der im November 2020 angefangen hat.

Warum bist du im C64 Club Berlin?
Ich bin dem C64ClubBerlin beigetreten, weil ich Zaks für Digital Talk mache und eine Seite für den C64ClubBerlin übersetzt habe (https://c64clubberlin.de/?p=6251).

Wie bist du zum Hobby C64 gekommen (plus/4, C128…etc)?
Ich glaube ich habe ein 8-Bit-Guy Video gesehen, dann habe ich Famitracker gefunden und gelernt, dann habe ich im Mai 2021 goattracker gelernt und jetzt bin ich hier.

Dein Alter und das Jahr deines ersten Kontakts mit dem C64?
Mein Alter ist NaN und ich habe mit dem C64 im Mai 2021 angefangen, als ich NaN Jahre alt war. Ich habe im Mai 2021 mit Sid angefangen (glaube ich), bin aber erst im August 2021 ein Scener geworden, nachdem ich meinen CSDb-Account bekommen habe und meine Sachen hochgeladen habe. Meine ersten 2 Tunes (shortc64tune und someweirdtune) waren 2 sehr schlechte Tunes und seltsam (in NTSC und hoher Multispeed, was nicht nötig war, und sie waren etwa 3-7 Sekunden lang), aber ich habe seitdem versucht, bessere Sachen zu machen. Du kannst meine Musik auf YouTube, CSDb und DemoZoo finden.

Was machst du derzeit mit deinem C64 / für den Club?
Ich mache derzeit Musik für Digital Talk und habe eine Seite für den C64ClubBerlin übersetzt. Ich habe auch versucht, Grafiken zu erstellen und ich werde versuchen, das Programmieren zu lernen (zur Zeit versuche ich, TRSE zu benutzen, aber ich werde versuchen, eines Tages 6502 zu lernen).

Lieblingsspiele/Hardware/Musik auf dem C64?
Bevorzugtes Spiel? Keine Ahnung, ich habe keine C64-Spiele gespielt (bash me (lmao)) Hardware, wie in Konsole? C64. Mein Lieblingssong? Ich habe keinen, aber meine Lieblings-C64-Komponisten sind Jammer, Linus, Hubbard, Matt Gray, Jeroen Tel, Hate Bush und so weiter.

Besondere Erfahrungen mit dem Brotkasten?
Ich habe keinen Real 64. Ich benutze eine Emulation. Also nein.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

ASOA 2022


Termin:
5. – 7. August im Jahre 2022

Ort:
Salzgitter, Atwoods Studios

Anmeldung und Infos auf:
auf csdb.dk / per Mail siehe Partyflyer

Camping, Barbecue, Demo and Game Compo


Wohnmobile und Wohnwagen nicht möglich!
Stehplätze für PKW/Bulli nahe am Partyplace

Lageplan

PSID für eigene Programme umwandeln

(scrollen Sie ein wenig, um die zusätzliche englische Übersetzung von DeMOSic zu sehen, die sehr viel ausführlicher ist).

(scroll a little for DeMOSic’s additional English translation (which is way more in-depth))

Die HVSC ist wirklich eine tolle Sache mit ihren über 55.000 zusammengesammelten SID-Musiken. Am PC mit Softwareplayern und mit gesonderter C64-Hardware 1541 Ultimate 2 plus sind sie schnell abgespielt.
Was aber, will man einen Song in ein BASIC-Programm oder ein Diskmag *hint* einbinden?
Das erfordert ein paar Schritte, die nativ am C64 etwas umständlich erscheinen, wo es am PC doch auch mit ein paar Mausklicks funktioniert. Aber niemand lernt etwas dabei, also hier einmal der umständliche Weg am C64.

Ohne lange Worte: das war meine Version
Damit ist auch gleich die Musik gestartet. Geht natürlich auch anders!

Warum muss man das aber so tun?
Klar: PSID ist ein spezielles Dateiformat, was nativ am C64 nicht ohne weiteres verwendet werden kann.
Zunächst müssen 7c Bytes (hex) Header am Anfang der Datei entfernt werden. Dann schiebt man alles nach 1000, damit es C64-konform ist. Normal lädt ein PSID nach 5850, wo es bereits anderen Code deines Programms stören kann.

Viel Spaß beim ausprobieren!


How To use a PSID .sid file for your Demo or Game or diskmag, etc etc etc.
If you wanna find sid files to use The HVSC has over 55000 sids. You can load these with sid players like JSIDPlay2 or SidPlayFP, theres even an online sidplayer called DeepSID (By Jens Christian Huus) and you can also run sid files natively on hardware by converting them with something like PSID64 or by coding your own player (hehe)
But what if you want to integrate a song into something like a BASIC program or a Diskmag *hint*?
This requires a few steps which can be done in assembler
Youll need these things
SID File (Obviously)
Hex Editor (this is optional as you can cut bytes in some assemblers, but assemblers like dasm cant. A Good option is HxD)
and an assembler (like 64Tass or Kick Assembler)
Optionally you can use this program
SIDEdit (You can look at the sid info in this tool)

You may ask, Why cant i just directly load the sid on C64?
Of course: PSID is a special file format that cannot be used natively on the C64.
To run a PSID on C64 (or use it in whatever thing you want to do), First, you’ll have to remove the first 7C bytes (which is the psid header) and then an extra 2 bytes (The startadress header) (you can remove all of this in the code with something like “.incbin “musicthingy.sid”,7e”, but if you are using something like dasm you will have to strip them in a hex editor (strip the first 7e bytes in the .sid file)) Then you can move the music to 1000 if youd like using something like SIDReloc by LFT, do this before stripping bytes. Now you can put the sid Into your code usually by Initializing 1000 and Playing 1003, but sometimes this varies (on futurecomposer play is 1006 if relocating sid to 1000 beforehand) this info is stored in the psid file, you can get this info by loading the .sid in SIDEdit.
Have fun trying it out!

Heres some code you can use to test https://codebase64.org/doku.php?id=base:simple_irq_music_player

…—DT112 wird den Artikel beinhalten—…

DT#111

Herausgegeben von Thunder.Bird zum 12.3.2022 (online 18.3.2022)

Download der Diskimages für den Emulator (d64 & d81) und Druckdateien samt Zubehör:

DigitalTalk111.zip 15,5 MB (16.302.482 Bytes)

Deadline für die Ausgabe DT112 am 8.8.2022 um 20:08 Uhr

https://digital-talk.github.io/

Vielen Dank an The World of Diskmag (@Youtube), seines Zeichens Patrick Patul,
für das unterhaltsame Video zur DT#111.
(auf https://digital-talk.github.io/ verlinkt)