Wir in den Medien

„Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin…“, war in den 80ern ein politischer Spruch auf vielerlei Lippen.
Doch hier gilt: „Ein Club den niemand kennt hat am Ende was verpennt.“
Daher stellen wir uns hier jetzt in der Öffentlichkeit einmal vor.

Interviews, Fernsehbeiträge, öffentliche Auftritte, Veranstaltungen – werden hier rückblickend und zeitnah aufgelistet. Berühmt sind wir dennoch nicht, sondern bodenständig-kleinkariert. 😀

 Der C64ClubBerlin ist ein Platz für Liebhaber, Produzierende und auch zeitgemäße Hipster. 

Wir bedienen die digitale und analoge reale Demoszene, die nach und nach zum Weltkulturerbe ernannt wird, angefangen in Finnland und nun auch in Deutschland.
Wir sind Spielende Erwachsene (und deren Kinder), Sammlungsverwaltende und experimentierende Privatleute für das Niescheninteresse C64 Homecomputer.
Unsere Absichten sind experimenteller Natur, für den Spaß am Programmieren und Spielen.
Die Atmosphäre ist freundlich-respektierend und typisch-chaotisch.
Zu Neudeutsch hieße es wohl, wir seien ein kreativer Think-Tank.

Mach dir ein Bild von uns, schau die Videos und lies die Beiträge, chatte mit uns und triff dich mit Allen. Dann wirst du sehen, dass wir nicht (nur) komische Nerds in einer begrenzten Interessenblase sind und auch keine Sekte. Das hat wirklich nicht nur einmal jemand gemeint… und deshalb nehmen wir hiermit die Berührungsangst. Hoffentlich!

Virtuelle Welten – Homecomputerpartys
https://invidious.tube/watch?v=ZABeEkg8zEk

Radio PARALAX – BCC#10 in Berlin
https://invidious.tube/watch?v=7KTcSep89xc

Team ChaoZ Reunited – Berliner C64 Club Party
https://invidious.tube/watch?v=jRn5C7V9kdw

Hilfe, ich habe mein C64-Set geschrumpft!

Text und Fotos: Malte Schulze / Belegexemplar: Rainer Nguyen

Thingiverse bietet kostenlos zum herunterladen und selbstausdrucken (3d-Drucker vorausgesetzt) ein ganzes Commodore-Homecomputer-Set an. Es besteht aus mehreren Teilen, die final nach dem Druck von Stabilitäts-Abschnitten getrennt und zusammengesetzt werden können.

Ein Mini-Bausatz also, der auch nach dem 3d-Druck noch kurz Spaß macht. Zudem können somit auch unterschiedliche PLA Filament-Farben kombiniert werden, um der Autentizität noch etwas näher zu kommen. Für den Monitor gibt es sogar Screenshots zum einsetzen „auf“ die Bildröhre und Typenschilder für C64 und 1541. Das kleinste Teil ist der nachgebildete Joystick/Powerschalter-Teil am C64 und das zerbrechlichste Teil der Einfass-Rahmen des Monitors.

Für kleinste Hände oder Familien mit Kindern unter 3 Jahren natürlich nur unter direkter Aufsicht zu empfehlen; zum Spielen für die Minimenschen gar nicht geeignet (teilweise scharfe Kanten am Monitor und verschluckbare Kleinteile!). Unnötig zu erwähnen, dass dieses Set ohne Kabel, Netzteil und Funktion ist. Als spezielles Sahnehäubchen gibt es eine Möglichkeit, den Monitor mit einer (batteriebetriebenen) LED auszustatten, um den (ausgedruckten) Bildschirm erleuchten zu lassen.

Ein niedliches Gimmick für die 80’s-Generation und Hipster mit 3d-Druckern!

BCC#15 online

Post party summary

Klick on the tabs below to browse through all the content!

Party pageTwitch streamBBB chatbeveragestech stuffresultsvotesreleases
We had a total of 84 spread votekeys and 60 registered users on party.c64clubberlin.de
Frontend and backend is a CMS for scene-party events named Wuhu: wuhu.function.hu/
Party stream at twitch.tv/functionparty last 9h52m with a d/l video filezsize of 25GB+
About 190 peak watching people on twitch were reported with an average of 99 (as told by users)
Stream quality was set to 720p@50Hz (yes 50 Hz PAL system for a smooth scroll-text)
Video chatting party people at Big Blue Button have first been seen at 12:00 CET (fieserWolf) and the last one left at 4:00 CET (!BASICGOTT) with an average user number of around 60 people (very varying).
Beer and Schnaps count: Charlie zero (0) – Thunder five (5) – TheRyk everything (winner!)
shortterm video service: https://www.twitch.tv/videos/930424856/ (Charlie made a copy)
shortterm party page: party.c64clubberlin.de (Hetzner DNS detoured to Charlies Wuhu-setup)
shortterm party chat service: Big Blue Button (with server from Humboldt-Universität zu Berlin)

used equipment and logistics – like at function party – set up by Charlie and slightly optimized for real C64
two retro-tink with respectable quality have been used to grab the progressive 50,125 Hz from new / old C64

WILD
1. #01 193 pts Embukyaku [fm-yam] - Atlantis / MultiStyle Labs / Pretzel Logic
2. #02 88 pts Corontäne Companion Bot - !BASICGOTT

C64 GRAPHICS PETSCII
1. #01 159 pts A-Team - Kody/HF
2. #07 152 pts Bison Man - Logiker
3. #06 147 pts Yang-Myung [KR] - Logiker
4. #05 140 pts A Nibble - Chagizzz
5. #02 134 pts Mr.T-popart - Kody/HF
6. #03 127 pts Stalin - Kody/HF
7. #04 100 pts Mayday - Brainstorm/CCL/MYD!

C64 GRAPHICS (OTHER THAN PETSCII)
1. #11 240 pts Habanero - The Sarge/FLT
2. #02 209 pts Noodles & Sake - Lobo/ATL
3. #03 206 pts Thought - Almighty God/Level 64/Excess/Atlantis
4. #05 200 pts Shroom Shroom! - Aomeba/Artline Designs/Siesta
#07 200 pts Solar-Sonar - Leon/SGR/Chorus/RSC
6. #16 195 pts Open Up - Exocet / Dentifrice^Up Rough
7. #19 191 pts "Roots" - by Luisa Poo-Brain^Rabenauge and Oni / Poo-Brain
8. #17 187 pts The Stars Are Right - Mythus/LSD
9. #08 171 pts Hangman Tree - Fabs/Hokuto Force
10. #18 159 pts Taikatiili - Brittle/Dentifrice^Demozoo
11. #06 157 pts Speccy Siblings - Mikael/Pretzel Logic
12. #10 149 pts The Mad Downvoter - Fabs/HF
13. #09 147 pts The Blossom - Nordischsound/HF
14. #01 146 pts Firebirds - Firelord/Excess
15. #15 145 pts RX-79 Close-Up - Titus75/HF
16. #14 137 pts Etrurian Sunset - Titus75/HF
17. #13 119 pts Roboformx2 - Fabs/HF
18. #12 113 pts BCC Tower - Parr/HF
19. #04 110 pts Fosters - LZwerch

C64 MUSIC
1. #10 189 pts Mayday! in Monsterland - Toggle / Padua
2. #03 160 pts Astronomia remix - Uctumi/HF
3. #09 150 pts XV21 Prototype by Vincenzo - Vincenzo / Lethargy^Singular
4. #12 148 pts Filterlicious - Mythus/LSD
5. #13 142 pts On a floor somewhere in Tegucigalpa - Røly / Mayday!
6. #07 134 pts Wanna Tell, Can't Say! - manganoid/HF
7. #11 127 pts Rising Sun - OnoSendai
8. #04 116 pts Bad Apple - Slaxx/HF
9. #05 115 pts From Fake to SID - Nordischsound/HF
10. #06 111 pts Il pranzo è servito - Nordischsound/HF
#08 111 pts My Soul - G-Fellow/Code7
12. #01 110 pts SYS4000 Part III - Sonki / BCC
13. #02 69 pts Fugue - Micha/Stabile Altbauten

C64 64K DEMO
1. #07 191 pts Catwalk - Pretzel Logic
2. #04 132 pts Little Intro - Hokuto Force
3. #06 115 pts BCC= Cat - Logiker
4. #01 114 pts Bled'n Rue Intro - Excess/Germany
#02 114 pts Thanks - 4gentE
6. #05 102 pts Turkey Served - Hokuto Force
7. #03 80 pts Blau & Schlau - Franzi & Hansi

C64 DEMO
1. #01 213 pts None of us Are Getting Out of this Life Alive - NOUAGOOTLA - BCC Allstars = LSD, MYD, NSD, RAB, EX, ATL, PDA
2. #02 194 pts Thirty - Focus

===============================================================================
54 votes were cast by 60 registered voters.
Made possible by Wuhu - http://wuhu.function.hu

—————————————> klick the votes tab again for a zoom-in full-screen picture up here ^^
Grab all the creative and fun productions at your desired scene source.
Here are some few online-sources for you non-sceners (if any, hehe):

Commodore Scene Database – csdb.dk

Demozoo – Just all systems, all demos – BCC Party 2021: „#15: Online – A Saturday For The Past“

pouet – sceners livingroom – pouet.net – your scene stuff resource

scene.org – file archive – scene.org file archive

Involved people for rocking the whole thing:

  • Chain-Q
  • TheRyk
  • Røly
  • hoeppie
  • Brainstorm
  • Thunder.Bird
  • Seanser
  • µP
 …and of course YOU – the C64 Scene! 

We would like to thank:

  • Function party (thanks for letting us use your Twitch channel and having Charlie doing this) https://function.hu
  • relayr GmbH (Charlie’s employer), for the possibility of using their office space, equipment, and internet uplink (1000/1000Mbit!) for BCC#15 Online relayr.io
  • Humboldt-Universität zu Berlin (here: Big Blue Button), for having the best possible party-feeling via video/audio/txt chat with a rock-solid server hu-berlin.de

And even though this may have been the best working BCC party since ever(?) we’re very looking forward to head offline (meaning: real life party place) next years again. Because we missed so many wonderful things beeing lacked online-only: the Chilli made with love by Sassi, the kitchen help by Küchenfee (Dadys_toy), GI-Joe’s disc-transfer orgy, RC cars driving around, live-acts, funky atmosphere, …and not-so-much the smell of you sceners and your hardware (this beeing 1901 magic smoke for example), exploding toilets, party stickers all around, tons of empty beer bottles, angry party place maintainers and neighbours, sleepless nights …you got the point! We miss you for a hug.

Old news

This is the official party invitation page for BCC#15 held online only on Feb 27th 2021

Just keep it short and simple! (klick for Events-made-easy-link)

As you may already have found out, there will be (a kind of) C64-only party end of February.

This here is mainly a save-the-date info. Still, a lot orga work has to be done even decisions to be made. More info will be provided later.

Please expect something totally different to our usual real life event, Neither Chili con carne nor the annual battle for seats…
So be happy to have a nice Saturday evening with all your scene friends AT HOME with your preferred lunch and beverages. You don’t even have to wear any clothes. Stay safe, choose sofa.

As, for the time beeing, no real life meetings are possible, we’ve decided doing a strictly C64-only edition to reduce remote party problems such as changing or finding tons of hardware systems and marry them to the stream.

Next year we will annoy you again with real life problems like exploding water closets, farting people, cold air and frozen barbeqeue.

Because it will be easy to participate this year’s BCC party from all over the world, we’ll invite you to show your productions (gfx, msx, demo, game,
etc.) for the (un)usual audience WORLDWIDE!

You don’t need to register. Just klick on the link that will pop up on Saturday sometime.

Competitions: Submit any C64 entries whatsoever via email to ryker@freenet.de (=TheRyk).
Please do executables or contact TheRyk early if you need help with coding an executable.
Deadline for remote (<-there are no others) entries is Friday 26th of Feb, 18:00:00 CET.
Why an evening before? Because we need time to sort and test the entries.
Please hit it or at least contact us before deadline if you have problems hitting it.
Musicians: Please specify 6581 / 8580 / Stereo etc.

DT#109

Herausgegeben von Thunder.Bird am 16.12.2020 (24.12.2020 online)

Download der Diskimages für den Emulator und Druckdateien:

DT109.zip 2,8 MB (inkl. DT109.d64 Side 1 & 2, Folder, Sleeve)

Atwoods Summer Open-Air

Im Jahre 2020 während Corona fand Anfang August die vermutlich bisher größte Außenveranstaltung mit C64-Grundthema statt. Spiele-Compo, SID-Disko und ein klarer Nachthimmel luden nahezu 30 Gäste auf dem privaten Anwesen „Atwoods Studios“ ein.

Alles fing damit an, dass die Rufe nach einer zweiten BCC-Party (also die jährlich Ende Februar vom C64 Club Berlin abgehaltene Party) laut wurden. Und da der Sommer nach Freiluft und Natur ruft, war schnell klar, dass der Partyspruch „Real party is outside“ umgesetzt werden will.
https://www.c64-wiki.de/wiki/ASOA

Damit schrieb die ASOA (kurzform für Atwoods Summer Open-Air) zum 3. mal seit 2018 Geschichte. Wohl inspiriert durch die Nordlicht Partyreihe in Bremen, bei der Grill und Campingbereich angeboten werden, zeichnet sich nicht nur Akzeptanz sondern der feste Willen ab, Naturschauspiel mit dem Commodore 64 zu vereinen.

An dieser Stelle will ich (der Autor Thunder.Bird) dem Vater von nomiStake meinen Dank für sein Vertrauen uns verrückten C64-Nerds gegenüber aussprechen. Herzlichen Dank!

Genug der hochtrabenden Worte. Lasst Bilder sprechen (JPG in ZIP gepackt):

Impressionen von Logiker

Fotos des Autors Thunder.Bird

Noch ein Fotoapparat

…weitere Links folgen die Woche! Sollte es Probleme beim Zugriff geben (Sicherheitsmängel), bitte ich um Nachricht per Mail an te uh be sechs vier ät arcor punkt de

Der Democompovideomitschnitt ist noch in Arbeit.

BEE Videoteaser

https://c.web.de/@382444908901827234/SBfkdSvaTxu0PlyHeDtYdQ
Video herunterladen! Spielt nicht von der Website ab.

Das war die BEE-Party, das Beste Event Ever und hat uns allen richtige Erholung gebracht.
Einen Exklusivbericht und die Erklärung, warum es keine Demoshow gab, wird es in der Digital Talk Ausgabe 109 geben. Überleg‘ dir das physische Diskmag nach Hause schicken zu lassen, auf stilechter 5,25-Zoll Diskette.

Witzige Anekdote zur Party: Die an erster Stelle beworbene Demoshow fand nicht statt. Die Location ansich und die Lightshow von Brainstorm, dazu das Grillen und die Unterhaltungen war uns dann wohl „Demo“ genug.

SID-Musik für die Hosentasche

Es war das Jahr 2010, als ein neues „Gadget“ (zu Deutsch etwa ’nützliches Spielzeug‘) für unterwegs zu begeistern versuchte. Es war der Jakobsweg, einen nahezu nativen SID-Player in möglichst kleiner Bauform zu etablieren. Ähnlich den frühen USB-Sticks mit MP3-Playerfunktion, hier allerdings ohne Display, war der SID-Stick länglich geformt und für Batteriebetrieb vorgesehen.

Ein SID-Stick, ähnlich einem MP3-Player, ward geboren. Und zwar aus etwas, was gar nicht dafür „gedacht“ war. Ein Propeller dient als Gefährt. – was ich da rede?! Also eins nach dem Anderen: Ein Propeller Chip ist eine Art Computer. Nein, eigentlich sind es acht Computer, die immer schön der Reihe nach dran kommen. Und das ist gut so, denn jeder hat das Recht zu sein, wer er ist! Und so darf Einer von ihnen die Micro-SD-Karte auslesen, der Nächste darf die Datei zerpflücken und dem Nächsten zum Verwandeln in Musik schicken. Um das Ganze zu bedienen wacht Einer über die Tasten (Vor, Zurück, Play/Pause). Und die Übrigen erledigen irgendetwas C64-typisches. Zumindest ist das mit der SIDcog-Firmware so. Denn der SID-Stick ist keine dedizierte Hardware, um ausschließlich C64-Musik zu spielen. Er kann viel mehr!

Für die jüngeren Leser (und vielleicht auch eine Leserin) wird sich überhaupt zuerst die Frage stellen, was ein SID eigentlich ist.
SID – Sound Interface Device (also irgendwas mit Musik, wie zuvor schon erwähnt) als:
MOS 6581 – Hersteller und Produktkennung – ein 28-beiniger IC – Audio-Synthesizer
CSG 8580 – Hersteller und Produktkennung – moderne Version des MOS 6581
C64, C128, CBM 610, SX64… – Homecomputer der 80er Jahre in denen der SID steckt

Wie funktioniert der SID-Stick?
Zuerst einmal muss eine Windows-Software gestartet werden, die einem Medienplayer ähnelt. Musikstücke können ausgewählt und abgehört werden. Ist eine Auswahl getroffen, wird die Standard-Titellänge festgelegt. Dann wird jeder Titel in eine .dmp Datei umgewandelt. Die entspricht inhaltlich etwa einem Roh-Datenstrom, der im SID des C64 verarbeitet werden würde. Damit der Propeller MuFuC (Multifunktionschip) sich nicht um die Emulation eines ganzen C64 kümmern muss, ist die Umwandlung der nativen SID-Dateien unumgänglich. Dann wird durch Umbenennen der Dateien eine Abspielreihenfolge erzielt, wobei das alte „8.3 Datei-Format“ gilt. Ab damit auf eine Micro-SD-Karte und rein in den Sid-Stick. Das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen! Lediglich die Lautstärkeregelung verursacht bei meinem Gerät bei geringer Lautstärke komische digitale Störgeräusche. Aber wer hört denn schon SID Musik leise? 😉

Hörbeispiel mehrerer vom SID-Stick gespielter Stücke (Quelle: github 149kBps VBR MP3 6’20“)

Rückschließend auf das geringe Interesse, am SIDcog weiterzuarbeiten, dürfte die geringe Anzahl verkaufter Einheiten sein. Die Dateiumwandlung und unflexible Spielzeitanpassung tun ihr Übriges. Darüber hinaus ist die Software zur Dateiumwandlung in .dmp auch nur für Windows herausgekommen. Der versprochene Apple- und Linux-Port ließ vergebens auf sich warten (oder ich habe ihn nicht gefunden). Mittlerweile wird mit dem SID so stark getrickst, dass zu viele neue Musikstücke mit dem SID-Stick auf der Strecke blieben: Angefangen bei Multispeed-SIDs über Digi-Effekte bis zum Test-Bit und mehrere andere „Schweinereien“. Das alles kann der SIDcog 1.3 für den Parallax Propeller leider nicht.

Es stellt sich nur die (leicht ironische) Frage: Warum zum Henker muss SID-Sound nativ angehört werden? Es gibt da eine Seite wie http://www.6581-8580.com von Stone Oakvalley, auf der alle jemals bekannt gewordenen SID-Musiken als MP3 verfügbar sind. Nunja, leider ist Sampling einer Art Fleischwolf-Hackfleisching ähnlich. Am Ende kommt nur Grütze raus und das hört man sogar mit Lederohren. Zudem ist die Datenbandbreite unverhältnismäßig viel höher. Vergleichsweise, als fuhre jemand mit 60kg Körpergewicht allein in einem 2 Tonnen schweren SUV durch die Gegend. Kann man machen, muss man aber nicht. Und da Vergleiche hinken, einfach schnell wieder vergessen.

Konklu(supervi)sion – Man darf doch wohl noch träumen dürfen 😉
SID-Musik, sprich PSID-Daten über die Austastlücke des TV übertragen oder im RDS-Textstream auf UKW. Als Empfänger natürlich ein C64. Man möchte doch autentischen Sound genießen. Mit VIC-Pfeifen und Lieblings-SID-Revision. Wäre das was..? Nein… nicht masssentauglich genug.
Also zurück zu der SID-Stick Technologie, die da eigentlich den richtigen Weg geht. Da passen auf eine 1GByte Micro-SD Speicherkarte 30.000 SID Musikstücke (grob geschätzt) also fast alle jemals erschienen geglaubten.
Ein findiger Tüftler und Denker (Namen zum Informantenschutz geändert) namens NREKS hat mit mir auf der Bunkerparty 2019 an einer Idee herumgedacht, die mit jedem Modem/Router in einem eigenen, von der herkömmlichen Internet-Nutzung abgegrenzt, funktionieren könnte. Da die Idee noch nicht ausgegoren ist, erstmal Schluss!

Im Nächsten Artikel dann:
T-LAN SID-Stream Receiver/Player